Shanty-Chor der Wasserschutzpolizei Land Brandenburg e.V.

Der Shanty-Chor wurde 1992 gegründet. Entsprechend seiner Satzung pflegt er maritimes Liedgut und unterstützt die polizeiliche Öffentlichkeitsarbeit und Traditionspflege. Aus den Umständen der Gründung heraus sind im Shanty-Chor auch Frauen vertreten, dennoch tritt er gesanglich als Männerchor in Erscheinung. Seit 2008 wird der Chor vom langjährig renomierten Chorleiter Gerald Sasse geleitet. Gegenwärtig zählt der Verein 48 Mitglieder, davon 36 aktive Chorsänger.

Während seiner 25-jährigen Geschichte gestaltete der Shanty-Chor Auftritte auf Bootsmessen, anlässlich von Schiffstaufen, Volks- und Hafenfesten sowie auf Shanty Chor treffen. In seiner Heimatregion gab es schon gemeinsame Auftritte mit dem Landespolizeiorchester, den Potsdamer Blechbläsern und dem Potsdamer Männerchor. Auftrittsreisen führten u.a. nach Niebüll, in die Ostseehäfen Rostock und Stralsund sowie nach Mackenzell in der Röhn. Weitere Höhepunkte waren die Internationale Polizeiregatta am Bodensee, eine Chorreise nach Kanada und ein Fernsehauftritt beim Musikantendampfer.

Der Chor ist Mitglied im Sängerbund der Polizei und wurde 1999 mit der Verdienstmedaille des Deutschen Motoryachtverbandes ausgezeichnet. Ebenfalls 1999 wurde die erste CD produziert. Bei dem vom ZDF ins Leben gerufenen Grand Prix der Deutschen Chöre beteiligt sich der Shanty-Chor nach einer Erstauswahl 2006 und einem erfolgreichen Casting im März 2007. Im April 2010 war der Shanty-Chor Gastgeber eines großen Chortreffens des maritimen Liedgutes in Potsdam/Eiche.

Regelmäßig nehmen Chormitglieder an den Delegiertentagen des Sängerbundes der Deutschen Polizei e.V. teil. Der Chor unternimmt jährlich ein bis zwei Chorreisen bzw. Chorseminare um die künstlerische Qualität zu verbessern.